Samstag, 15. November 2008

Schrott bleibt schrott

Vor kurzem hatte ich die Idee für zu Hause einen zentralen Printserver mit NAS bei uns einzurichten. (Sprich einen alten Rechner mit Nadeldrucker und etwas Platz auf der Platte) Also bin ich heute zum lokalen Wertstoffhof gefahren und hab mir einen alten Pentium 1 geholt, der zufällig da lag, samt DIN - Tastatur und Maus. Also nehme ich das Teil kurzerhand mit nach Hause und öffne ihn um zu sehen, ob vielleicht einige Teile ausgebaut wurden. Was aber wirklich da drin los war übertraf sämtliche Befürchtungen:
  • Das Floppylaufwerk war mit der Festplatte direkt verbunden
  • Einige Stromleitungen waren zerschnitten und mit vollkomen anderen Kabeln verlötet/verklebt
  • ein CD-ROM Laufwerk war kopfüber
  • viel Klebeband an diversen Karten
  • Kühler auf die CPU wurde aufgeklebt und nicht aufgeschraubt
Da hat wohl jemand Spaß gehabt.

1 Kommentar:

xeno hat gesagt…

Es heisst ja auch "Schrottplatz" und nicht "Computerladen" ;)